Effekte > Talkbox

engl. für „Sprech Kiste“
Dem Gitarrensignal wird ein Sprachklang hinzugefügt. Die T. wird zwischen Verstärker und Lautsprecher geschaltet und kann über einen Fußschalter aktiviert  werden.
Das vom Verstärker kommende Signal wird nun an einen kleinen Lautsprecher geleitet, der in der Box montiert ist. Über eine Öffnung ist ein Schlauch mit der Box verbunden.  Der Schlauch wird in den Mund genommen und der Schall in den Mundraum übertragen.
Durch Veränderung des Resonanzraumes kann der Schall im Mund moduliert werden.
Dieses Tonsignal wird durch ein Mikrophon aufgenommen, das meistens gleich in die T. eingebaut ist und dem der normale Instrumentensound hinzugemischt werden kann. Paradebeispiel für diese Aufmodulierung von ganzen Sätzen auf das  Gitarrensignals findest du auf Jeff Becks „She´s a Woman“.