Gitarrenbau > Stahlstab

engl. truss rod; wird in der Regel nur bei e-Gitarren verwendet. Ein runder oder quadratisch geformter Stahlstab, der unterhalb des Griffbrettes durch den Gitarrenhals geht. Die meisten Stahlstäbe sind verstellbar, um ein verzogenes Griffbrett wieder optimal zu justieren. Die Stellschraube ist meisten an der Kopfplatte oder am Endes des Halses. Durch Anziehen der Schraube biegt sich der Hals nach Hinten, wodurch die Saitenlage flacher wird. Durch lockern der Schraube geht der Hals nach vorne und die Saitenlage wird höher.

Bei akustischen Gitarren haben üblicherweise ebenso einen Einstellstab. Die klassischen Gitarren dagegen nicht, da die Griffbretter breiter und stabiler sind, und die Zugkraft der Nylonsaiten nicht so stark ist.