sonstige > Kapodaster

auch: Kapo, capo.

Als Kapodaster bezeichnet man eine Klammer, die am Gitarrenhals - quer oberhalb eines Bundstäbchens befestigt wird. Dadurch verkürzt sich die Länge der Saiten und die Töne werden erhöht. Es wird benutzt, um einen Song in einer höheren Tonart zu spielen, ohne die Griffweise der Akkorde zu verändern. Beliebt ist die Verwendung des Kapos bei den Folk- und Campfire Gitarristen, die im wesentlichen offene Akkorde benutzen.

Es gibt unterschiedliche Konstruktionen von Kapos. Manche mit einem Nylonband , andere mit einer Schraubklammer.