Spieltechnik > Folkpicking

Spielweise der akustischen Gitarre.
Durch das Zupfen einzelner Saiten in bestimmten Abfolgen (Muster, engl. Patterns) kannst du eine sehr anspruchsvolle Songbegleitung spielen.


Im Prinzip werden die Bass-Saiten (E, A, D) mit dem Daumen in einem Bassrhythmus gezupft. Darüber gelegt wird das Melodiespiel auf den Diskantsaiten (G, B, e) mit den anderen Fingern der Spielhand.
Meistens wird je ein Finger einer Saite zugeordnet. Zeigefinger für die G-Saite, Mittelfinger für die B-Saite und der Ringfinger für die e-Saite.
Viele Folkgitarristen stützen den gestreckten kleinen Finger auf der Gitarrendecke ab, um der Hand einen besseren Halt zu geben.


Mit sehr viel Übung ist auch ein freies Melodiespiel , ohne feste Pattern – möglich.
Mississippi John Hurt , Elisabeth Cotton, Nick Katzman